Live-Chat

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. §1. Einleitung
    1. Red Rhino Ltd. (im Weiteren: Red Rhino) ist ein am 19.11.2014 nach maltesischem Recht gegründetes und registriertes Unternehmen mit der Registrierungsnummer C67666 unter der eingetragenen Adresse 6, Investor House (Suite 3), Triq il-Fikus, San Gwann, Malta. Red Rhino betreibt die Webseite www.platincasino.com (im Weiteren sollen sämtliche Bezugnahmen auf Red Rhino oder www.platincasino.com als Bezugnahme auf Red Rhino Ltd verstanden werden.).
    2. Red Rhino ist lizenziert und wird reguliert durch die Malta Gaming Authority (MGA) www.mga.org.mt und verfügt über die folgenden Genehmigungen:
      MGA/B2C/398/2017 ausgegeben am 01. August 2018
      . Die MGA ist die Glücksspielaufsichtsbehörde der Republik Malta.
    3. Die Spielplattform wird von United Remote Ltd. zur Verfügung gestellt. United Remote Ltd ist lizenziert und wird reguliert von der MGA und verfügt über die Lizenz: MGA/CL4/1041/2014.
    4. Alle weiteren Spiele werden unter der Regulierung von Curacao angeboten.
    5. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle vertraglichen Beziehungen, die Red Rhino mit auf ihrer Webseite registrierten Personen (im Weiteren: Spieler) abschließt. Diese AGB müssen von jedem Spieler während der Registrierung bei Red Rhino anerkannt werden und binden die Parteien für die Dauer des Bestehens der Vertragsbeziehung.
    6. Red Rhino behält sich das Recht vor, die AGB sowie die Spielregeln jederzeit zu ändern. Jede materielle Veränderung in den AGB wird dem Spieler vor Inkrafttreten angezeigt und muss vom Spieler bestätigt werden. Ein Spieler, der sich aufgrund der vorgenommenen Veränderungen entscheidet, dass Angebot von Red Rhino nicht weiter nutzen zu wollen, kann sein Konto schließen und sich sein verbleibendes Guthaben auszahlen lassen.
    7. Die Vertragsbeziehung zwischen dem registrierten Spieler und Red Rhino untersteht diesen AGB sowie den Gesetzen der Republik Malta.
    8. Im Falle von Abweichungen zwischen der englischen Textversion der AGB oder ihrer Auslegung, der Spielregeln, Bonusbedingungen und/oder weiterer auf der Webseite gezeigter Texte und den Textversionen in anderen Sprachen soll die Textversion in englischer Sprache ebenso wie deren Auslegung als die maßgebliche betrachtet werden.
    9. Es wird empfohlen, eine Kopie dieser AGB sowie der Spielregeln auszudrucken und diese an einem für den Spieler leicht zugänglichen Ort aufzubewahren.
  2. §2. Spielerkonto
    1. Jeder Spieler, der sich um die Eröffnung eines Kontos bewirbt, muss sich persönlich registrieren und mindestens 18 Jahre alt sein.
    2. Einwohner von Afghanistan, Alandinseln, Algerien, Amerikanische Jungferninseln, Amerikanisch-Ozeanien, Amerikanisch-Samoa, Andorra, Angola, Anguilla, Antarktis, Antigua und Barbuda, Äquatorialguinea, Argentinien, Armenien, Aruba, Aserbaidschan, Äthiopien, Äußeres Ozeanien, Australien, Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Belgien, Belize, Benin, Bermuda, Bhutan, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Botsuana, Bouvetinsel, Britische Jungferninseln, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Brunei Darussalam, Bulgarien, Burkina Faso, Burundi, Chile, Cookinseln, Costa Rica, Côte d’Ivoire, Dänemark, Demokratische Republik Kongo, Dominica, Dschibuti, DVR Nordkorea, El Salvador, Eritrea, Estland, Falklandinseln, Färöer, Fidschi, Frankreich, Französische Süd- und Antarktisgebiete, Französisch-Guayana, Französisch-Polynesien, Gabun, Gambia, Ghana, Grenada, Grönland, Guadeloupe, Guam, Guatemala, Guernsey, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Haiti, Heard- und McDonald-Inseln, Honduras, Hongkong, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Israel, Italien, Jamaika, Jemen, Jersey, Jordanien, Kaimaninseln, Kambodscha, Kamerun, Kap Verde, Katar, Kenia, Kirgisistan, Kiribati, Kokosinseln, Kolumbien, Komoren, Kongo, Kuba, Kuwait, Laos, Lesotho, Libanon, Liberia, Libyen, Macao, Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malediven, Mali, Marshallinseln, Martinique, Mauretanien, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Mongolei, Montserrat, Mosambik, Myanmar, Namibia, Nauru, Nepal, Neukaledonien, Nicaragua, Niederländische Antillen, Niger, Nigeria, Niue, Nördliche Marianen, Norfolkinsel, Oman, Osttimor, Pakistan, Palästinensische Gebiete, Palau, Panama, Papua-Neuguinea, Paraguay, Peru, Pitcairn, Polen, Puerto Rico, Republik Korea, Republik Moldau, Réunion, Ruanda, Salomonen, Sambia, Samoa, São Tomé und Príncipe, Senegal, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Somalia, Spanien, Sri Lanka, St. Barthélemy, St. Helena, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Martin, St. Pierre und Miquelon, St. Vincent und die Grenadinen, Sudan, Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln, Suriname, Svalbard und Jan Mayen, Swasiland, Syrien, Tadschikistan, Taiwan, Tansania, Thailand, Togo, Tokelau, Tonga, Trinidad und Tobago, Tschad, Tschechische Republik, Tunesien, Türkei, Turkmenistan, Turks- und Caicosinseln, Tuvalu, Uganda, Ungarn, Vanuatu, Venezuela, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Vietnam, Wallis und Futuna, Weissrussland können sich nicht als Spieler registrieren lassen.
    3. Die Spieler auf der Webseite von Red Rhino erklären hiermit, die Bestimmungen dieser AGB jederzeit einzuhalten und erklären ferner:
      • nicht im Interesse eines Dritten zu handeln;
      • keine Geldmittel aus kriminellen Aktivitäten zu verwenden;
      • keine Bankkonten, Kreditkarten oder sonstige Zahlungsmittel zu benutzen, zu deren Nutzung der jeweilige Spieler nicht autorisiert ist;
      • keine Versuche zu unternehmen, unerlaubten Zugang zu den Systemen von Red Rhino zu erhalten oder deren Code oder den Inhalt zu verändern;
      • sich nicht an kriminellen Aktivitäten zu beteiligen, die Red Rhino, deren Affiliates oder deren Spieler zum Ziel oder zum Gegenstand haben.
    4. Für den Fall, dass ein Spieler die unter 2.1, 2.2 und 2.3 aufgestellten Regeln missachtet, wird Red Rhino unverzüglich das entsprechende Konto schließen und behält sich das Recht vor, etwaig vorhandenes Guthaben einzubehalten.
    5. It is the responsibility of the player to verify that when opening an account and conducting business with Red Rhino, they are not breaking any laws and are of legal age to gamble in their jurisdiction.
    6. Es liegt in der Verantwortung des Spielers, vor Kontoeröffnung zu überprüfen, dass keine Gesetze des jeweiligen Landes verletzt werden und dass der Spieler das jeweilig erforderliche Mindestalter aufweist.
    7. Zur Eröffnung eines Kontos bei Red Rhino füllt der potentielle Kunde das Registrierungsformular auf der Webseite korrekt aus und bestätigt die Kenntnis und Akzeptanz der AGB, wie auf der Red Rhino-Webseite angezeigt.
    8. Der Spieler muss während des Registrierungsvorganges seine korrekten Daten eingeben. Dies beinhaltet Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum und –ort, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Der Spieler versichert, diese Informationen umgehend zu aktualisieren, sollte es zu Veränderungen seiner persönlichen Daten kommen. Jede natürliche Person kann nur ein Spielerkonto eröffnen und nur sein eigenes, aktives Konto nutzen. Für den Fall, dass ein Spieler mehr als ein Konto eröffnet, werden ggf. getätigte Einsätze und Gewinne auf diesen Konten für ungültig erklärt, die jeweiligen Konten geschlossen und eventuell vorhandenes Guthaben bis zur Höhe der Einzahlung zurückerstattet.
    9. Red Rhino kann ohne Angabe von Gründen die Eröffnung eines Kontos verweigern und jederzeit ein bestehendes Konto schließen. In diesem Fall werden alle entstandenen vertraglichen Ansprüche ausgeglichen.
    10. Alle Konten werden eröffnet und geführt in der Währung € (Euro)
    11. Red Rhino ist kein Finanzinstitut und bezahlt keine Zinsen auf das Guthaben auf dem Spielerkonto, unabhängig von der Höhe des Guthabens.
    12. Es liegt in der Verantwortung des Spielers, seine Gewinne zu überwachen und gegebenenfalls den zuständigen Behörden anzuzeigen, wenn für den Spieler hier steuerliche oder sonstige Abgabepflichten bestehen. Gewinne aus Glücksspielen sind in der Republik Malta für den Spieler steuerfrei.
    13. Während des Registrierungsprozesses bekommt der Spieler die Möglichkeit, Login-ID und Passwort selbst auszuwählen. Das Passwort kann vom Spieler jederzeit verändert werden.
    14. Der Spieler hält seine Login-ID und sein Passwort jederzeit geheim. Red Rhino rät dem Spieler diesbezüglich, seine Login-ID und sein Passwort nicht aufzuschreiben oder dort zu verwahren, wo diese Daten einfach gefunden oder von ihnen Gebrauch gemacht werden kann. Red Rhino rät dem Spieler weiter, seinen Computer während des Logins nicht unbeaufsichtigt zu lassen, um zu verhindern, dass Dritte das Spielerkonto ohne Zustimmung des Spielers nutzen. Red Rhino rät ebenfalls jedem Spieler zu einem Passwort mit mindestens sechs Zeichen Länge sowie bestehend aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen (bspw. Asdf12/3).
    15. Jeder Einsatz, der unter Benutzung der Login-ID sowie des Passwortes eines Spielers gespielt wird, wird vom Spieler selbst getätigt und als gültig angesehen.
    16. Red Rhino untersagt die Zusammenarbeit von Spielern sowie den Einsatz von Geräten, die den normalen Spielfluss beeinflussen oder stören (wie bspw. Robots).
    17. Red Rhino behält sich das Recht vor, die Identität jedes Spielers jederzeit zu überprüfen und bestätigen zu lassen. Wenn notwendig, wird Red Rhino den Spieler auffordern, entsprechende Dokumente zum Nachweis seiner Identität zur Verfügung zu stellen. Beispiele für Dokumente, die zum Nachweis der Identität genutzt werden können, sind Lichtbildausweise, Pässe oder andere amtliche Ausweisdokumente, Kontoauszüge, Versorgerabrechnungen, Fotografien von Kreditkarten usw.
    18. Ein Spielerkonto kann nicht an Dritte verkauft und nicht auf sonstige Art und Weise übertragen werden.
    19. Wenn ein Konto für einen Zeitraum von 12 Monaten oder mehr nicht genutzt wird, hat Red Rhino das Recht eine Inaktivitätsgebühr in Höhe von 5,00 Euro pro Monat für die Dauer der Inaktivität einzubehalten. Diese Administrationsgebühr wird fällig bis:
      • dreißig (30) Monate seit Beginn der Inaktivität vergehen;
      • der Spieler sein Konto endgültig schließt, oder
      • der Spieler wieder aktiv wird.

      Sollten die auf dem jeweiligen Konto liegenden Beträge dem Spieler nicht zurückgezahlt werden können, wird Red Rhino den Betrag der Behörde zur treuhänderischen Verwaltung übergeben.

    20. Sollte ein Konto gesperrt, geschlossen oder ein Spieler vom Spiel ausgeschlossen sein oder sollte der Spieler sich auf seinem Konto nicht einloggen können, kann der Spieler Red Rhino unter support[at]platincasino.com kontaktieren, um den Betrag auf seinem Spielerkonto zurückzuerhalten.
    21. Spieler können ihr Konto jederzeit durch eine E-Mail an support[at]platincasino.com schließen. Der Kontostand auf dem Spielerkonto wird zur Rückerstattung freigegeben. Die Rückerstattung hängt ab von der ordnungsgemäßen Identifizierung des Spielers und der Übersendung entsprechender Nachweisdokumente, wie in diesen AGB beschrieben.
  3. §3. Zahlungsverkehr
    1. Einzahlungen auf das Spielerkonto können mittels der auf der Red Rhino-Webseite zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden erfolgen. Der Name des Konto- oder Kreditkarteninhabers muss dem des Inhabers des Spielerkontos entsprechen. Sollte dies nicht der Fall sein, wird der entsprechende Betrag dem Zahler zurücküberwiesen und die Einzahlung verweigert. Anfallende Gebühren werden dem zahlenden Konto berechnet.
    2. Die zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden, inklusive der gewöhnlichen Bearbeitungszeiten, können eingesehen werden unter: Zahlungsanbieter
    3. Es wird geraten, alle Überweisungsbelege auszudrucken und für eigene Zwecke jederzeit einsehbar zu halten.
    4. Die Einzahlung von Geldern, die auf unrechtmäßige Art und Weise erworben worden sind, ist verboten.
    5. Alle eingezahlten Gelder dürfen ausschließlich für das Platzieren von Einsätzen genutzt werden. Eine Rückerstattung eingezahlten Geldes, von welchem nicht gespielt worden ist, ist nicht möglich. Dies gilt auch für Teilbeträge.
    6. Die Red Rhino behält sich das Recht vor, für jeden einzahlenden Spieler eine Identitätsprüfung durchzuführen. Sämtliche Geldtransaktionen werden auf mögliche Hinweise zu Geldwäscheverdachtsfällen überprüft. Jede verdächtige Aktivität und Auffälligkeit kann dazu führen, dass der Vorgang den jeweiligen Behörden gemeldet, der Betrag auf dem entsprechenden Spielerkonto eingefroren und das Spielerkonto vorrübergehend geschlossen wird.
    7. Die Grundsätze über die Rückerstattung von Einzahlungsbeträgen unterliegt grundsätzlich einer Einzelfallprüfung des Managements der Red Rhino.
    8. Boni können von Zeit zu Zeit auf dem Spielerkonto als Teil von Promotion- oder Marketing-Kampagnen platziert werden. Boni werden nur bis zu einer Höhe von 5,00 € pro Spielrunde gewährt. Boni können maximale Auszahlungsgrenzen haben. Boni sind 30 (dreißig) Tage lang gültig. Weitere Informationen über Bonusaktionen werden auf der Webseite veröffentlicht. Boni können grundsätzlich nur ausgezahlt werden, wenn die entsprechenden Bonusbedingungen erfüllt worden sind und der Spieler zumindest eine Einzahlung getätigt hat.
    9. Guthaben auf dem Spielerkonto kann nicht zu den Spielerkonten anderer Spieler transferiert werden.
    10. Jeder Spieler kann sich zu jeder Zeit auf seinem Spielerkonto einloggen und dort eine Auflistung aller Transaktionen einsehen, die mit diesem Konto durchgeführt worden sind. Dies umfasst insbesondere Einzahlungen, Boni, Gewinne, platzierte Einsätze, offene Spiele und Rückerstattungen. Sollte der Spieler Unstimmigkeiten bemerken, informiert er unverzüglich Red Rhino, damit sich diese aufklären lassen. Der Spieler meldet Unstimmigkeiten oder sonstige Unregelmäßigkeiten innerhalb von 90 Tagen nach dem ersten Auftauchen in der Auflistung auf der Webseite.
    11. Ein Spieler kann mittels der verschiedenen von Red Rhino angebotenen Optionen zu jeder Zeit die Auszahlung eines Teils oder seiner gesamten Gewinne verlangen. Es gilt ein allgemeines Auszahlungslimit von 10.000 Euro pro Spieler und Woche (ausgenommen progressive Jackpot-Gewinne). Red Rhino erhebt keine Gebühren.
    12. Red Rhino ist bemüht, alle Auszahlungswünsche innerhalb einer Frist von 3 bis 5 Werktagen nach Zugang der Anfrage zu bearbeiten.
    13. Wann immer es möglich ist, müssen Auszahlungen auf das ursprüngliche Konto getätigt werden.
    14. Kosten für Chargebacks werden vom Spieler getragen. Hierbei wird das vorhandene Guthaben soweit wie möglich belastet, ebenso behält sich red Rhino vor, eine Gebühr bis zur Höhe von 15,00 € für jeden Chargeback zu berechnen. Red Rhino behält sich vor, zur Beitreibung dieser Forderungen rechtliche Schritte einzuleiten.
    15. Der Spieler bestätigt seine Kenntnis der Tatsache, dass Red Rhino Auszahlungen nur nach erfolgreicher Bestätigung der Identität des Spielers durchführt.
    16. Der Spieler bestätigt zudem, dass es für Red Rhino gesetzlich vorgeschrieben ist, eine Verifizierung des Spielers bei Auszahlungen über 2.300 Euro durchzuführen.
  4. §4. Casino-Spielregeln
    1. Ein Einsatz kann nur von einem registrierten Spieler platziert werden.
    2. Ein Einsatz kann nur mittels eines Fernkommunikationsgerätes wie bspw. einem Mobiltelefon oder über das Internet platziert werden.
    3. Ein Einsatz kann von einem Spieler nur platziert werden, wenn der Spieler über ausreichendes Guthaben auf seinem Spielerkonto verfügt.
    4. Maßgeblich für das Spiel sind diese AGB in der Version, die zum Zeitpunkt der Annahme des Einsatzes gültig war.
    5. Die Spielbeschreibungen sind ein Service von Platincasino.com mit dem Ziel, die einzelnen Spiele zu erklären und dem User so einen leichteren Überblick zu verschaffen. Platincasino.com übernimmt keine Verantwortung für Fehler in den Spielbeschreibungen. Im Falle von Diskrepanzen zwischen der Beschreibung und den Spielregeln, die für ein Spiel eingesehen werden können, gehört den letzteren der Vorzug.
    6. Ein Einsatz wird als angenommen betrachtet, sobald er auf dem Server von Red Rhino eingegangen und verarbeitet worden ist.
    7. Sollte es zu einer Fehlfunktion in einem Spiel und hierdurch zu einer irrtümlichen Auszahlung kommen, behält sich Red Rhino das Recht vor, Auszahlungen und Kontostände nachträglich zu korrigieren. Das Recht des Spielers, aufgrund von Fehlfunktionen verlorene Einsätze zurückzufordern, bleibt unberührt. Im Falle einer Fehlfunktion mit wirtschaftlichem Effekt (bspw. auf Gewinne und Verluste) für einen oder mehrere Spieler berichtet Red Rhino dies umgehend an die MAG. Der Spieler erklärt sich insofern mit der Übermittlung seiner personenbezogenen Daten für die Zwecke eines solches Incident Reports.
    8. Red Rhino behält sich das Recht vor, die Annahme von Einsätzen ohne Angabe von Gründen zu verweigern oder zu beschränken.
    9. Eine Spielhistorie für den jeweiligen Spieler ist jederzeit auf der Webseite oder über den Kundensupport abrufbar.
    10. Sollte Red Rhino ein Spielerkonto schließen, werden die bis dahin platzierten Einsätze nicht mehr als gültig angesehen; Red Rhino wird sämtliche Ansprüche abfinden und gegebenenfalls erworbenen Gewinne auszahlen, sollte kein Verdacht des Betruges bestehen.
    11. Ein bereits begonnenes Spiel kann vom Spieler nicht mehr verlassen, abgebrochen oder der Einsatz zurückgenommen werden. Der Spieler ist sich bewusst, dass verlorene Spieleinsätze nicht zurückgefordert werden können.
    12. Durch die Spielteilnahme bestätigt der Spieler, dass er diese AGB sowie die Spielregeln der angebotenen Spiele, wie auf der Webseite von Red Rhino angegeben, gelesen und verstanden hat.
    13. Gewinne werden auf das Spielerkonto eingezahlt, sobald das Ergebnis des Spiels feststeht. Red Rhino behält sich das Recht vor, bei dem Verdacht von Manipulationen des Spielausganges Gewinne zunächst zurückzuhalten. Sollte sich ein Manipulationsverdacht bestätigen, behält sich Red Rhino das Recht vor, etwaig platzierte Einsätze und daraus resultierende Gewinne nachträglich abzulehnen.
    14. Sollte Red Rhino bemerken, dass ein Spieler von mehreren Spielerkonten, die nicht in Übereinstimmung mit diesen AGB eröffnet worden sind, spielt, werden alle Einsätze ungültig. Red Rhino behält sich das Recht vor, weitere Schritte zu ergreifen, wenn dies notwendig erscheint.
    15. Sollten Einsätze irrtümlicherweise gesetzte Limits überschreiten, wird der Einsatz lediglich bis zur erlaubten Höhe angenommen und der restliche Betrag an den Spieler zurücktransferiert.
    16. Fehler in der Datenübertragung können vorkommen. Für den Fall eines Fehlers in der Datenübertragung nach Beginn der Spielrunde, wird das Ergebnis des Spiels auf dem System weiterverarbeitet und das Spielergebnis sowie Gewinne und Verluste werden nach Wiederherstellung der Verbindung auf dem Spielerkonto angezeigt. Sollte die Spielteilnahme weitere Angaben des Spielers benötigen, wenn die Kommunikation zusammenbricht, wird das Spiel angehalten und fortgeführt, wenn die Verbindung wieder hergestellt ist. Sollte ein Verbindungsproblem dazu führen, dass die Angaben des Spielers nicht auf den Servern von Red Rhino ankommen, startet die Spielrunde nicht und das Spielerkonto wird nicht mit dem Einsatz belastet.
    17. Red Rhino behält sich das Recht vor, ein Spiel jederzeit zu beenden oder Einsätze auf Spiele ohne Angaben von Gründen und nach eigenem Ermessen abzulehnen.
    18. Sollte Red Rhino irrtümlicherweise auf das Spielerkonto eines Spielers einzahlen, liegt es in der Verantwortung des Spielers, Red Rhino hiervon unverzüglich in Kenntnis zu setzen und den irrtümlich ausgezahlten Betrag an Red Rhino zurück zu überweisen. Red Rhino behält sich das Recht vor, Gewinne und Kontostände nachträglich anzupassen.
  5. §5. Verantwortungsbewusstes Spielen
    1. Jeder Spieler kann sein Spielverhalten mittels der folgenden Kontrollmechanismen steuern:
      • Zeitliches Limit für eine Spielsession
      • Monetäres Limit für den Betrag, der innerhalb einer bestimmten Zeitspanne gesetzt werden kann
      • Monetäres Limit für den maximalen Verlustbetrag innerhalb einer gewissen Zeitspanne
    2. Ein Spieler kann sein Konto für bestimmte oder unbestimmte Zeit sperren, wenn er nicht länger am Spiel teilnehmen möchte.
    3. Sollte ein Spieler die Rücknahme einer Limitierung oder die Erhöhung einer bereits gesetzten Limitierung verlangen, tritt diese erst nach einer sog. „Cooling off“-Zeitspanne von sieben Tagen ein. Limits, die den Spielraum des Spielers einschränken, treten hingegen unverzüglich in Kraft.
    4. Ein Reality Check findet ebenfalls statt. Dieser weist den Spieler in Intervallen von einer Stunde Spielzeit auf die vergangene Zeit hin und gibt dem Spieler die Möglichkeit, das Spiel fortzusetzen oder zu beenden. Befindet sich das jeweilige Spiel zur Zeit des Reality Checks im Auto-Play Modus, wird das Spiel abgebrochen und der Einsatz nicht angenommen. Um das Spiel nach dem Reality-Check fortzusetzen, muss der Spieler das Spiel neu starten.
    5. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere “Spielen mit Verantwortung”-Webseite.
  6. §6. Geistiges Eigentum
    1. Red Rhino und das Platincasino-Logo sind eingetragene Markenzeichen der Red Rhino Ltd. Jede unautorisierte Verwendung des Markennamens und/oder des Logos kann zur Einleitung rechtlicher Schritte durch Red Rhino führen.
    2. Sämtliche auf www.platincasino.com dargestellten Inhalte sowie die dazugehörigen URLs sind Eigentum von Red Rhino. Jede unautorisierte Reproduktion oder Verwendung der URL sowie der Inhalte kann zur Einleitung rechtlicher Schritte führen.
  7. §7. Haftung
    1. Red Rhino haftet lediglich für vorsätzliche oder grob fahrlässig verursachte Schäden durch seine Geschäftsführung, seine Angestellten oder Vermittlungspersonen.
    2. Red Rhino ist nicht verantwortlich für Schäden, die aufgrund von höherer Gewalt, Streik, terroristischen Aktivitäten, politischen Krisen, Krieg, Zusammenbruch der Kommunikationsnetze oder Naturkatastrophen entstehen, auch wenn diese zu einer teilweisen oder vollständigen Nichterreichbarkeit der angebotenen Dienstleistungen führen.
    3. Red Rhino übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die aus Schwierigkeiten mit Hardware und/oder Software resultieren, auch wenn diese zu einer teilweisen oder vollständigen Nichterreichbarkeit der angebotenen Dienstleistungen führen.
    4. Im Falle eines Fehlers oder einer fahrlässigen Handlung durch Red Rhino im Anwendungsbereich dieser AGB ist der Schadensersatz höhenmäßig begrenzt auf die Höhe des Guthabens des Spielerkontos oder die Höhe der maximalen Auszahlungssumme für alle durch die Schädigung betroffenen Einsätze zum Zeitpunkt des Eintritts der Schädigung.
    5. Sollte eine Bestimmung in diesen AGB von einem zuständigen Gericht für ungültig oder unanwendbar erklärt werden, behalten die übrigen Bestimmungen ihre Gültigkeit.
    6. Diese AGB stellen die einzige Vereinbarung zwischen Red Rhino und dem Spieler dar und ersetzen alle vorher getroffenen mündlichen und schriftlichen Vereinbarungen./li>
  8. §8. Beschwerde-Management/strong>
    1. Red Rhino ist bemüht, das Spiel auf www.platincasino.com zu einem besonderen Erlebnis zu machen. Sollte ein Spieler doch einmal unzufrieden mit der Qualität der von Red Rhino angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen oder des Red Rhino-Kundensupports sein, bittet Red Rhino um Mitteilung an unseren Kundensupport unter support[at]platincasino.com. Die Beschwerden werden bis zur Geschäftsführungsebene eskaliert. Red Rhino ist bemüht, jede Beschwerde innerhalb von 48 Stunden nach Eingang zu bearbeiten.
    2. Sollte ein Spieler unzufrieden mit der Art und Weise sein, wie seine Beschwerde von Red Rhino behandelt worden ist, kann sich dieser Spieler per E-Mail an die Malta Gaming Authority wenden: support.mga[at]mga.org.mt
    3. Von der Glücksspielaufsicht werden nur Beschwerden ernstzunehmender Natur und von einiger Erheblichkeit bearbeitet.