Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Wenn Du weiterhin in den Genuss aller Features kommen möchtest, stimme unseren Datenschutz & Cookie Richtlinien zu.
Go to section

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Version: v2.3, Datum der letzten Aktualisierung: 14.07.2022

  1. §1. Einleitung
    1. Red Rhino Ltd (Red Rhino) ist eine am 19. November 2014 nach den Gesetzen Malta errichtete Gesellschaft mit Registernummer: C67666 und eingetragene Adresse: Forth Business Centre, Level 02, Suite 02, Testaferrata Street, Ta’ Xbiex, Malta. Red Rhino betreibt die Webseite www.platincasino.com (jeder Verweis auf Red Rhino oder www.platincasino.com ist insofern auch als Verweis auf Red Rhino Ltd zu verstehen).
    2. Diese Vereinbarung legt die Bedingungen für die Vertragsbeziehung zwischen Red Rhino und allen bei Red Rhino eingetragenen Personen (im Folgenden als „Spieler“) fest. Jeder Spieler ist verpflichtet, beim Eröffnen eines Kontos bei Red Rhino die Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu bestätigen und ist die Dauer der Geschäftsbeziehung an diese gebunden.
    3. Red Rhino hat eine Genehmigung der Malta Gaming Authority (maltesische Glücksspielbehörde; MGA) www.mga.org.mt mit der Lizenznummer MGA/B2C/398/2017, erteilt am 1. August 2018.
    4. Das verwendete Gaming System wird von der Gesellschaft United Remote Ltd. bereitgestellt. Die United Remote Ltd hält eine entsprechenden Lizenz der MAG mit der Nummer MGA/B2B/283/2014.
    5. Spieler aus Deutschland nehmen zur Kenntnis, dass der Vertrag zwischen dem Spieler und Red Rhino maltesischem Recht und den Bedingungen der erteilten MGA-Lizenz unterliegt, bis Lizenzen gemäß dem aktuellen Landesglücksspielvertrag erteilt werden. Jedoch können für solche Spieler im Übergangszeitraum Sonderregelungen gelten, bis die deutschen Lizenzen wirksam werden.
    6. Red Rhino behält sich das Recht vor, diese Geschäftsbedingungen, einschließlich aller Regeln, jederzeit zu ändern. Wesentliche Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden Spielern vor dem Wirksamwerden der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen mitgeteilt und Spieler müssen die Geltung der aktualisierten Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigen. Sollte ein Spieler aufgrund etwaiger Änderungen die Dienste von Red Rhino nicht länger in Anspruch nehmen wollen, kann er/sie sich innerhalb von einer Kalenderwoche ab Mitteilung der Änderungen an den Spieler alle verfügbaren Mittel auszahlen lassen und sein Konto schließen.
    7. Bei Widersprüchen zwischen der englischsprachigen Fassung und Auslegungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Wettregeln, Bonus-Bedingungen und anderen Texten auf der Website sowie Fassungen in anderen Sprachen hat die für den Spieler vorteilhafteste Fassung Vorrang.
    8. Für Aktionen können auf der Website veröffentlichte zusätzliche Bonus-Bedingungen gelten.

    Dem Spieler wird empfohlen, für seine Unterlagen eine Kopie dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Wettregeln auszudrucken.

  2. §2. Spielerkonto
    1. Alle Spieler, die ein Konto anlegen möchten, müssen sich persönlich registrieren, mindestens 18 Jahre alt und im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte sein und dürfen keiner gesetzlichen Vormundschaft unterliegen.
    2. Red Rhino behält sich das Recht vor, auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Geschäftsbeziehung aufzukündigen und Spielerkonten zu schließen. Red Rhino behält sich ferner das Recht vor, Gewinne im verfügbaren Spielguthaben („Available to Play“) (nach Abzug von Auszahlungsgebühren) zu stornieren und/oder abzuziehen, Gewinne zurückzubehalten und/oder diese zu belasten, sofern dies (in Bezug auf von Ihnen verursachte Schäden) auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geboten ist. Red Rhino ist nicht verpflichtet, eine solche Maßnahme zu begründen.
    3. Sofern nicht anders vorgeschrieben, ist Red Rhino nicht verpflichtet, für oben aufgeführte Maßnahmen Gründe zu nennen oder eine Vorabmitteilung zukommen zu lassen.
    4. Handlungen oder Unterlassungen von Red Rhino im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung schränken in keiner Weise die Pflichten von Spielern gemäß der Vereinbarung ein. Ferner stellen Handlungen oder Unterlassungen keine Zustimmung oder Annahme durch Red Rhino dar.
    5. Red Rhino behält sich das Recht vor, ein Spiel oder eine Spielrunde nach eigenem Ermessen für vollständig unwirksam zu erklären (und/oder die Geschäftsbeziehung zu beenden), den Zugriff auf Aktionen und Boni einzuschränken oder zu sperren, wenn Red Rhino der Ansicht ist, dass einer der folgenden Fälle zutrifft:
      • Der Spieler verstößt gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen; und/oder
      • Der Spieler besitzt mehr als ein Spielerkonto, der Spieler wird verdächtigt, gegen Gesetze zu verstoßen oder stellt anderweitig ein Reputations- oder geschäftliches Risiko für die Gesellschaft dar.
    6. Red Rhino behält sich das Recht vor, Einwohnern der folgenden Staaten/Gebiete die Registrierung und/oder Teilnahme an Echtgeldspiel zu untersagen: Afghanistan, Aland-Inseln, Algerien, Amerikanisch-Ozeanien, Amerikanisch-Samoa, Amerikanische Jungferninseln, Andorra, Angola, Anguilla, Antarktis, Antigua und Barbuda, Argentinien, Armenien, Aruba, Australien, Aserbaidschan, Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Weißrussland, Belgien, Belize, Benin, Bermuda, Bhutan, Bolivien, Bosnien- Herzegowina, Botswana, Bouvetinsel, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Britische Jungferninseln, Brunei Darussalam, Bulgarien, Burkina Faso, Burundi, Kaledonien, Kambodscha, Kamerun, Kap Verde, Kaimaninseln, Tschad, Chile, China, Cocos, Kolumbien, Komoren, Konto, Cookinseln, Costa Rica, Elfenbeinküste, Kuba, Tschechische Republik, Demokratische Republik Kongo, Dschibuti, Dominica, Demokratische Volksrepublik Nordkorea, Osttimor, El Salvador, Äquatorial-Guinea, Eritrea, Estland, Äthiopien, Falkland-Inseln, Färöer, Fidschi, Frankreich, Französisch- Guayana, Französisch-Polynesien, Französische Süd- und Antarktisgebiete, Gabun, Gambia, Ghana, Grönland, Grenada, Guadeloupe, Guam, Guatemala, Guernsey, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Haiti, Heard- und McDonald-Inseln, Honduras, Hong Kong, Ungarn, Island, Indonesien, Iran, Irak, Isle of Man, Israel, Italien, Jamaika, Jersey, Jordanien, Kenia, Kiribati, Kuwait, Kirgisistan, Laos, Lettland, Libanon, Lesotho, Liberia, Libyen, Macao, Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malediven, Mali, Marshall- Inseln, Martinique, Mauretanien, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Mongolei, Montserrat, Mosambik, Myanmar, Namibia, Nauru, Nepal, Niederländische Antillen, Nicaragua, Niger, Nigeria, Niue, Norfolkinsel, Nördliche Marianen-Inseln, Oman, äußeres Ozeanien, Pakistan, Palau, Palästinensergebiete, Panama, Papua-Neuguinea, Paraguay, Peru, Pitcairn, Polen, Portugal, Puerto Rico, Qatar, Republik Korea, Republik Moldawien, Reunion, Russische Föderation, Ruanda, Samoa, Saudi-Arabien, Sao Tomé und Principe, Senegal, Seychellen, Sierra Leone, Singapur, Solomon-Inseln, Somalia, Süd-Georgien und südliche Sandwichinseln, Spanien, Sri Lanka, St. Barthelemy, St. Helena, Saint Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Martin, St. Pierre und Miquelon, St. Vincent/Grenadinen, Sudan, Surinam, Svalbard und Jan Mayen, Swasiland, Schweiz, Syrien, Taiwan, Tadschikistan, Tansania, Thailand, Togo, Tokelau, Tonga, Trinidad und Tobago, Tunesien, Türkei, Turkmenistan, Turks- und Caicosinseln, Tuvalu, Uganda, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten, Uruguay, Vanuatu, Venezuela, Vietnam, Wallis und Futuna, Jemen, Sambia, Simbabwe.
    7. Die Spieler von Red Rhino stimmen zu, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit einzuhalten und bestätigen ferner, dass sie:
      • nicht im Auftrag eines Dritten handeln;
      • keine Mittel verwenden, die aus Straftaten stammen;
      • keine Bankkonten, Bankkarten, Kreditkarten nutzen, die nicht auf ihren Namen lauten;
      • nicht versuchen, unberechtigten Zugriff auf Systeme von Red Rhino zuzugreifen oder ihren Code oder ihre Inhalte in jeglicher Weise zu ändern;
      • sich an keinen Straftaten gegen Red Rhino, ihre verbundenen Unternehmen und Spieler beteiligen bzw. diese organisieren werden.
    8. Es liegt in der alleinigen Verantwortung der Spieler, die Rechtmäßigkeit ihrer eigenen Teilnahme am Spielangebot von Red Rhino zu prüfen. Im Zweifel sollten Spieler rechtliche Beratung in Anspruch nehmen und die Inanspruchnahme der Dienste unterlassen, bis die Rechtmäßigkeit sichergestellt wurde.
    9. Der Spieler muss während des Registrierungsvorgangs richtige Angaben machen. Diese umfassen den Nachnamen, Vornamen, die Adresse, Telefonnummer und E- Mail-Adresse. Der Spieler stimmt ferner zu, diese Informationen zeitnah zu aktualisieren, wenn es zu Änderungen an den von ihm bereitgestellten personenbezogenen Daten kommt.
    10. Red Rhino behält sich das Recht vor, die Identität ihrer Spieler, Kontoinhaber und die Herkunft ihrer Mittel jederzeit zu prüfen und zu bestätigen. Falls für erforderlich erachtet, wird Red Rhino eine Zusendung von Dokumenten, mit denen die Identität des Spielers bestätigt wird, an ihr Büro verlangen. Beispiele für angeforderte Dokumente können beglaubigte Kopien von Lichtbildausweisen, Reisepässen, Kontoauszügen, Referenzen, Betriebskostenabrechnungen, Kopien von Kreditkarten etc. umfassen. Red Rhino kann die Dienste Dritter in Anspruch nehmen, um die Identität des Spielers zu prüfen.
    11. Spielern ist nur die Erstellung eines Kontos bzw. der Besitz eines aktiven Kontos gestattet. Wenn ein Spieler mehr als ein Konto erstellt und dies bemerkt wird, behält Red Rhino sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen all diese Konten zu sperren und Gewinne für ungültig zu erklären. Red Rhino kann nach eigenem Ermessen und ohne Begründung die Erstellung eines Kontos oder Löschung eines bestehenden Kontos ablehnen.
    12. Gegenwärtig werden alle Konten in den Währungen Euro und kanadischer Dollar eröffnet und abgewickelt, abhängig vom Land, in dem der Zugriff erfolgt:
      • EUR
      • CAN-$
    13. Red Rhino ist kein Finanzinstitut und unabhängig vom Betrag werden keine Zinsen auf Mittel auf Spielerkonten gezahlt. Guthaben, das auf das Spielerkonto eingezahlt wird, kann vom Spieler nur nach dem Platzieren eines Einsatzes und/oder unter den in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführten besonderen Umständen ausgezahlt werden.
    14. Der Spieler trägt die Verantwortung dafür, seine Gewinne zu überwachen und den entsprechenden Behörden zu melden, wenn der Spieler in einer Jurisdiktion ansässig ist, in welcher die Gewinne steuerpflichtig sein können.
    15. Während des Registrierungsvorgangs kann der Spieler einen Benutzernamen und ein Passwort auswählen. Der Spieler kann das Passwort jederzeit ändern.
    16. Der Spieler hat das Passwort und den Benutzernamen jederzeit geheimzuhalten. Diesbezüglich empfiehlt Red Rhino dem Spieler, sein Passwort und seinen Benutzernamen nicht so aufzuschreiben, dass diese Informationen leicht gefunden oder verwendet werden könnten. Red Rhino empfiehlt dem Spieler ferner, seinen Computer nicht unbeaufsichtigt zu lassen, wenn er eingeloggt ist; so kann vermieden werden, dass Dritte ein Konto ohne Zustimmung nutzen. Red Rhino empfiehlt dem Spieler außerdem, ein Passwort mit mindestens sechs Zeichen zu erstellen, das mindestens Groß- und Kleinbuchstaben und Ziffern oder andere Zeichen enthält (z. B. Asdf12/3).
    17. Wenn mit dem Benutzernamen und Password eines Spielers ein Einsatz platziert wird, gehen wir davon aus, dass dies durch den Spieler erfolgt ist, weshalb ein entsprechender Einsatz angenommen wird. Wenn ein Dritter die Anmeldedaten des Spielers verwendet, trägt der Spieler die Verantwortung für alle Schäden aufgrund dieser Nutzung durch Dritte.
    18. Red Rhino untersagt die Verabredung zwischen Spielern und die Nutzung von Geräten oder Programmen, die den normalen Spielbetrieb stören.
    19. Ein Spielerkonto kann vom Spieler nicht an Dritte verkauft oder übertragen werden.
    20. Wenn ein Konto für 12 Monate oder länger inaktiv bleibt, ist Red Rhino berechtigt, eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 Euro pro Monat ab dem Datum der Inaktivität in Rechnung zu stellen. Diese Bearbeitungsgebühr fällt bis zum früheren der folgenden Zeitpunkte an:
      • dreißig (30) Monate ab dem Beginn der Inaktivität;
      • Schließung des Kontos durch den Kunden; oder
      • Wiederaufnahme der Kontoaktivität durch den Kunden.
    21. Alle verbleibenden Mittel, die einem inaktiven Spieler gehören, der nicht ausfindig gemacht werden kann, werden vom Spielveranstalter behalten und verwendet, um Engagements zu verantwortungsvollem Spielen gemäß Artikel 34 von Richtlinie 3 aus dem Jahr 2018, Richtlinie zu Genehmigungen und Einhaltung von Vorgaben im Glücksspiel („Gaming Authorisations and Compliance Directive“) zu finanzieren.
    22. Bei blockierten/geschlossenen/ausgeschlossenen Konten oder wenn der Spieler sich aus beliebigen Gründen nicht in seinem Konto anmelden kann, hat der Spieler die Möglichkeit, Red Rhino unter support[at]platincasino.com zu kontaktieren, um seine Mittel zurückzuerhalten.
    23. Spieler können ihr Konto jederzeit schließen, indem sie eine E-Mail an support[at]platincasino.com senden. Das auf dem Konto verbleibende Guthaben wird dem Spieler ausgezahlt. Zu diesem Zweck kann Red Rhino den Spieler auffordern, seine Identität durch die Vorlage entsprechender Dokumente nachzuweisen.
    24. Wenn Red Rhino einem Konto irrtümlich Gelder gutschreibt, ist Red Rhino unverzüglich über den Fehler zu benachrichtigen und das betreffende Guthaben an Red Rhino zurückzuzahlen. Red Rhino behält sich das Recht vor, Gewinne und Spielerguthaben nachträglich anzupassen.
  3. §3. Zahlungsverkehr
    1. Guthaben kann über die Zahlungsmethoden, die auf der Website von Red Rhino zur Verfügung stehen, auf das Konto eingezahlt werden. Der Name, auf den die Zahlungsmethode (Kreditkarte, Bankkonto oder elektronische Zahlung) lautet, hat dem Namen des Spielers zu entsprechen, der die Gelder auf dem Konto erhält. Guthaben, das aus Zahlungsmethoden im Namen Dritter stammt, kann abgelehnt werden und die jeweiligen Mittel werden gegebenenfalls zurückgezahlt. Falls möglich, überweist Red Rhino die Gelder direkt auf das Konto, von dem sie stammen. Alle von Banken/Zahlungsdienstleistern erhobenen Gebühren werden vom zurückgezahlten Betrag abgezogen.
    2. Die akzeptierten Zahlungsmethoden, einschließlich des zeitlichen Rahmens für die Vornahme von Transaktionen, sind hier aufgeführt: Zahlungsanbieter.
    3. Red Rhino schlägt vor, alle Transaktionsdaten auszudrucken und für die eigenen Unterlagen leicht zugänglich aufzubewahren.
    4. Es verstößt gegen das Gesetz, unrechtmäßig erlangte Gelder auf Ihr Spielkonto einzuzahlen.
    5. Alle einbezahlten Gelder müssen für die Platzierung von Wetten genutzt werden; Auszahlungsanfragen für nicht verwettete Gelder werden nicht erfüllt.
    6. Spieler, die Geld einzahlen, werden gegebenenfalls einem Prüfungsverfahren („know your client“; KYC) unterzogen. Alle Transaktionen werden auf mögliche Geldwäscheaktivitäten geprüft. Alle verdächtigen Aktivitäten auf einem Konto können zu einer Meldung des Spielers an die zuständigen Behörden und Sperrung der Gelder sowie zur Schließung des Kontos führen. Red Rhino behält sich ferner das Recht vor, weitere Dokumente über die Identität eines Spielers sowie die Herkunft der für das Spielen genutzten Mittel und Gelder zu verlangen, wenn diese Maßnahmen zum Zwecke der Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung, Betrug und/oder anderen Straftaten für erforderlich erachtet werden. Spieler, die einer solchen Anfrage nicht nachkommen, können sanktioniert werden, einschließlich der Ablehnung von Guthaben und Sperre und/oder Schließung des betreffenden Kontos.
    7. Boni können von Zeit zu Zeit im Rahmen einer Werbe-/Marketingkampagne auf das Konto des Spielers eingezahlt werden. Boni unterliegen gegebenenfalls festen Höchstgrenzen für die Auszahlung von Geldern. Sofern in den entsprechenden Bonusbedingungen nicht anders aufgeführt, gelten Boni für einen Zeitraum von 30 (dreißig) Tagen. Weitere Einzelheiten zu den jeweiligen Bonusprogrammen werden bei ihrer Einführung auf der Website veröffentlicht.
    8. Gelder können nicht vom Konto eines Spielers auf das Konto eines anderen Spielers übertragen werden.
    9. Ein Spieler kann sich jederzeit in seinem Konto anmelden und eine Übersicht seines Kontos ansehen, die alle über dieses Konto abgewickelten Transaktionen aufführt, d. h. Guthaben, Boni, Gewinne, platzierte Einsätze, ausstehende Einsätze und Auszahlungen. Sollte der Spieler Fehler feststellen, sollte er Red Rhino umgehend benachrichtigen, damit der Fehler berichtigt werden kann. Der Spieler hat einen solchen Fehler innerhalb von 90 Tagen ab dem ersten Auftauchen auf der Übersicht, die auf der Website zur Verfügung steht, mitzuteilen.
    10. Der Spieler kann jederzeit entscheiden, seine Gewinne teilweise oder vollständig aus seinem Konto auszuzahlen, indem er eine der verschiedenen von Red Rhino bereitgestellten Optionen gemäß dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen auswählt. Es gilt eine allgemeine Auszahlungsgrenze von 10.000 Euro pro Kunde und Woche (unter Ausschluss progressiver Jackpot-Gewinne). Red Rhino erhebt für Auszahlungen keine Gebühren.
    11. Red Rhino bemüht sich nach Kräften, alle Auszahlungsanfragen innerhalb von 2-4 Werktagen ab Erhalt der Anfrage zu bearbeiten, gemäß der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführten zusätzlichen Bestimmungen.
    12. Kosten für Rückbuchungen werden vom Spieler getragen. Der Kontostand wird bis zum möglichen Betrag belastet; darüber hinaus behält Red Rhino sich das Recht vor, eine Summe von bis zu 15,00 Euro pro erfolgter Rückbuchung zu berechnen. Red Rhino behält sich das Recht vor, für die Eintreibung solcher Kosten juristische Schritte einzuleiten.
    13. Der Spieler nimmt zur Kenntnis, dass Red Rhino Auszahlungsanfragen erst erfüllen kann, sobald sie sich von der Identität des Spielers überzeugt hat. Artikel 2 Nr. 22 bleibt hiervon unberührt.
    14. Spieler müssen vollständig identifiziert sein, sobald ein Spieler innerhalb eines rollierenden Zeitraums von 180 Tagen für mehr als 2,000.00 Euro Guthaben einzahlt und/oder Auszahlungen tätigt. In solchen Fällen findet eine „Enhanced Due Diligence“ (EDD; erweiterte Sorgfältigkeitsprüfung) statt.
  4. §4. Casinoregeln
    1. Ein Einsatz kann nur von einem registrierten Spieler platziert werden.
    2. Ein Einsatz kann nur über ein Fernkommunikationsgerät platziert werden, zum Beispiel ein Mobiltelefon oder über das Internet.
    3. Ein Einsatz kann von einem Spieler nur dann platziert werden, wenn er über ausreichende Mittel auf seinem Konto verfügt.
    4. Jeder Einsatz unterliegt der Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Spielregeln, die zum Zeitpunkt der Annahme in Kraft ist.
    5. Die Beschreibung der Casinospiele ist ein Dienst von platincasino.com und dient dem Zweck, jedes Spiel zu erklären und es dem Nutzer einfacher zu machen, eine Übersicht über jedes Spiel zu erhalten. Bei Abweichungen zwischen der Beschreibung und den in jedem Spiel verfügbaren Spielregeln haben letztere Vorrang.
    6. Ein Einsatzgilt als angenommen, sobald sie auf unseren Servern eingegangen ist und verarbeitet wurde.
    7. Sollten aufgrund einer Fehlfunktion im Spielsystem, Fehlern bei der Datenübertragung oder einer nachgewiesenen Fehlfunktion eines bestimmten Spiels, die vom Plattformanbieter untersucht und bestätigt wurde, fehlerhafte Zahlungen an oder Abzüge vom Spielerkonto erfolgen, behält Red Rhino sich das Recht vor, die Auszahlung oder den Abzug und den jeweiligen Kontostand des Spielers nachträglich anzupassen. Das Rückerstattungsrecht des Spielers aufgrund der Fehlfunktion eines Spiels 8. bleibt hiervon unberührt. Bei Fehlfunktionen mit wirtschaftlichen Folgen (d. h. Gewinne oder Verluste) für einen oder mehrere Spieler hat Red Rhino den Vorfall unverzüglich an die MGA zu melden. Der Spieler stimmt hiermit der Übermittlung seiner personenbezogenen Daten zum Zwecke eines solchen Vorfallberichts zu.
    8. Red Rhino behält sich das Recht vor, Einsätze auf ein Spiel ohne Angabe von Gründen zu begrenzen oder abzulehnen.
    9. Der Spielverlauf zu allen von den Spielern gespielten Spielen steht entweder über das Spielerkonto auf der Website oder über den Kundensupport zur Verfügung.
    10. Sollte Red Rhino sich dazu entschließen, ein Spielerkonto zu schließen, werden Spiele/Einsätze, die bereits erfolgt sind, nicht für nichtig erklärt; die Gesellschaft erfüllt alle ihre Verpflichtungen und zahlt alle entsprechenden Gewinne aus, sofern kein Betrugsverdacht besteht. Spielerkonten oder einzelne Einsätze können bis zum Abschluss interner oder offizieller Untersuchungen eingefroren werden. In einem solchen Falle können weitere Schritte durch von Red Rhino zu unternehmende juristische Schritte festgelegt werden.
    11. Ein Spiel, das begonnen hat, oder ein Einsatz, der platziert wurde, kann vom Spieler nicht geändert, zurückgezogen oder storniert werden. Dem Spieler ist bewusst, dass beim Spielen verlorene Gelder nicht zurückerstattet werden können.
    12. Wenn der Spieler ein Spiel spielt, nimmt er zur Kenntnis, dass er alle Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Spielregeln bezüglich der von Red Rhino angebotenen und auf der Website aufgeführten Spiele gelesen und vollständig verstanden hat. Gewinne werden nach Bestätigung des Endergebnisses auf das Spielerkonto einbezahlt. Red Rhino behält sich jedoch das Recht vor, Gewinne zurückzubehalten, falls es zu Ermittlungen bezüglich des Spielergebnisses kommt, die auf einem Verdacht auf Manipulation/regelwidriges Spiel oder andere betrügerische Aktivitäten beruhen, die sich auf das Spielergebnis ausgewirkt haben könnten. Wenn der Verstoß bestätigt wurde, behält Red Rhino sich das Recht vor, zusammenhängende Einsätze und etwaige Gewinne daraus für nichtig zu erklären.
    13. Wenn Einsätze, die festgelegte Beschränkungen überschreiten, fälschlicherweise angenommen werden, wird der überschüssige Betrag nicht berücksichtigt und der eingesetzte Betrag wird entsprechend angepasst und die Differenz an den Spieler zurückgezahlt.
    14. Kommunikationsfehler kommen gelegentlich vor. Sollte es zu einem Kommunikationsabbruch kommen, nachdem der Spieler die Spielrunde gestartet hat, würde das Spielergebnis in unseren Systemen immer noch berechnet werden und bei der Wiederherstellung der Kommunikation wird das Guthaben etwaige Gewinne oder Verluste korrekt wiedergeben. Wenn das Spiel in einer Phase ist, wo es auf eine Aktion des Spielers wartet, bevor der Kommunikationsabbruch eintritt, wird das Spiel zu dem Zeitpunkt fortgesetzt, zu dem die Kommunikation wiederhergestellt wird. Wenn der Kommunikationsabbruch verhindert, dass unsere Server die Spielanweisung erhalten, wird die Spielrunde nicht begonnen und der eingesetzte Betrag wird von nicht Konto abgezogen.
    15. Wir behalten uns das Recht vor, nach unserem alleinigen Ermessen eine Veranstaltung/ein Spiel zu beenden und Einsätze auf Spiele zu beschränken/abzulehnen.
  5. §5. Verantwortungsvolles Spiel
    1. Ein Spieler kann die folgenden Kontrollmechanismen in seinem Konto einstellen, um verantwortungsvoll spielen zu können:
      • Begrenzung der Zeit pro Spielsitzung
      • Begrenzung des Betrags, den der Spieler in einem bestimmten Zeitraum einsetzen kann
      • Begrenzung der Verluste in einem bestimmten Zeitraum (unter Einsatz von Guthabenlimits)
      • Begrenzung des Bruttoverlustbetrags eingezahlter Einsätze in Echtgeld
    2. Ein Spieler kann außerdem sein Konto für einen befristeten oder unbefristeten Zeitraum sperren, wenn er nicht mehr spielen möchte.
    3. Sollte ein Spieler Limits festlegen und anschließend die Aufhebung oder Lockerung der bereits festgelegten Einschränkungen anfragen, gilt zunächst eine Bedenkzeit von sieben Tagen, bevor die Aufhebung oder Lockerung vorgenommen wird. Bei einem vom Spieler gesetzten strikteren Limit wird dieses mit sofortiger Wirkung angewendet.
    4. Ein Realitätscheck steht ebenfalls als Funktion zur Verfügung. Damit werden Spieler in Abständen von einer Stunde unterbrochen, über ihre Spielaktivität benachrichtigt und erhalten die Option, weiterzuspielen oder aufzuhören.
    5. Auf unserer Seite für verantwortungsvolles Glücksspiel erhalten Sie weitere Informationen zu unserer Verpflichtung zu verantwortungsvollem Glücksspiel.
    6. Red Rhino gehört derzeit keinem zentralisierten oder von Anbietern verwalteten Selbstausschlusssystem an. Ein Selbstausschluss in einem solchen Drittsystem hat keine Wirkung für Red Rhino und ist Red Rhino nicht bekannt. Es liegt in der Verantwortung des Spielers, die von Red Rhino bereitgestellten Mechanismen für den Selbstausschluss in Anspruch zu nehmen.
  6. §6. Marken- und weitere Rechte
    1. Red Rhino und ihr Logo sind eingetragene Markenzeichen der Red Rhino Ltd. Jegliche unbefugte Nutzung der Marke und/oder des Logos von Red Rhino können zu einer rechtlichen Verfolgung durch Red Rhino führen.
    2. Alle auf den Seiten von www.platincasino.com verfügbaren Inhalte sowie ihre URLs sind das Eigentum von Red Rhino oder der jeweiligen Eigentümer der Rechte. Jede unbefugte Vervielfältigung oder Nutzung dieser URL oder der Inhalte der Website von Red Rhino können zu einer rechtlichen Verfolgung führen.
  7. §7. Haftung
    1. Red Rhino haftet nur für grobe Fahrlässigkeit oder vorsätzliche Handlungen, die von ihrer Geschäftsführung, ihren Beschäftigten oder Erfüllungsgehilfen ausgeführt werden.
    2. Red Rhino trägt keine Verantwortung für Folgen, die sich aus wesentlicheren Vorfällen wie Streiks, terroristischen Handlungen, politischen Krisen und Kriegen, Überlastung der Telekommunikationsnetzwerke oder Naturkatastrophen ergeben, die zur vollständigen oder teilweisen Einschränkung des Zugriffs auf ihre Dienste per Internet oder Telefon führen könnten.
    3. Red Rhino trägt keine Verantwortung für die Folgen, die sich aus dem Ausfall von direkt verwalteten oder ausgegliederten Geräten oder Softwares ergeben, die zur vollständigen oder teilweisen Einschränkung des Zugriffs auf ihre Dienste per Internet oder Telefon führen könnten.
    4. Bei Fehlern oder fahrlässigen Handlungen durch Red Rhino ist im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen die dem Spieler zustehende Erstattung niemals höher als die verfügbaren Mittel auf dem Konto des Spielers oder der Betrag der Einsätze, die von dem Fehler oder der fahrlässigen Handlung betroffen sind.
    5. Sollten eine oder mehrere Bedingungen dieser Vereinbarung von einem anerkannten Gericht für nichtig erklärt werden, behalten die verbleibenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ihre Gültigkeit.
    6. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen die gesamte Vereinbarung zwischen Red Rhino und dem Spieler dar und ersetzen alle vorherigen schriftlichen oder mündlichen Vereinbarungen, die von Red Rhino mitgeteilt wurden.
  8. §8. Beschwerden
    1. Red Rhino bemüht sich, die Erfahrung des Spielers bei uns angenehm zu gestalten. Es kann jedoch vorkommen, dass ein Spieler mit der Qualität unserer Produkte oder unserer Kundenbetreuung unzufrieden ist. Spieler können sich per E-Mail an unsere Kundenbetreuung unter support[at]platincasino.com beschweren. Ihre Beschwerde wird an das Management weitergeleitet und wir bemühen uns, sie innerhalb von 48 Stunden ab Erhalt zu bearbeiten.
    2. Wenn ein Anliegen aus irgendeinem Grund nicht zur Zufriedenheit eines Spielers geregelt worden ist, kann der Spieler eine Beschwerde bei unserer beauftragten Stelle zur alternativen Streitbeilegung („ADR“), eCOGRA, einreichen. Weitere Informationen zum ADR-Dienst eCOGRA finden Sie hier.
    3. Außerdem kann jeder Spieler bei der Aufsichtsbehörde MGA (Malta Gaming Authority) jederzeit eine Beschwerde einlegen; Adresse: Building SCM 02-03, Level 4, Smart City Malta, Ricasoli SCM1001, Malta, Telefonnummer: +356 2546 9000, E-Mail: support.mga[at]mga.org.mt.
    4. Es ist wichtig, dass nur schwerwiegende Beschwerden an die Behörde weitergeleitet werden. Eine Beschwerde ist ein Bericht, der Aspekte Ihrer Spielerfahrung umfasst, die auf eine Weise erfolgt, die nicht sicher, gerecht oder transparent ist.
    5. Die Gesetze der Republik Malta finden Anwendung. Die Gerichte der Republik Malta sind zuständig. Als Kunde mit Wohnsitz innerhalb der EU genießen Sie zudem den Schutz der zwingenden Gesetzesbestimmungen Ihres Wohnsitzstaates.
xs
sm
md
lg
xl
portrait
landscape
Keine Ergebnisse